PKW-Ausbildung

Wir schulen auf folgenden gepflegten und regelmäßig gewarteten Fahrzeugen:

  • 2x Golf VII
  • 1x Golf VI

Selbstverständlich fahren wir im Sommer auf Sommerreifen und im Winter auf Winterreifen damit ihr in eurer Prüfung nicht ins Schleudern geratet.

Für den Erweb einer Fahrerlaubnis (Führerschein) muss ein Antrag beim Straßenverkehrsamt eingereicht werden. Für diesen Antrag benötigt man eine Bescheinigung über:

  • Sofortmaßnahmen am Unfallort (Erste Hilfe Kurs)
  • einen Sehtest (Augenoptiker)
  • ein biometrisches Passbild (Fotograph)

Diese gebt ihr bei uns ab und wir bringen den Antrag, wenn ihr möchtet, zum Straßenverkehrsamt. Dieser Antrag hat eine Bearbeitungszeit von 4 bis 6 Wochen. In dieser Zeit könnt ihr schon mit der theoretischen und praktischen Ausbildung anfangen. Wir erhalten dann eine Benachrichtigung vom TÜV, dass ihr zur theoretischen und praktischen Prüfung zugelassen seid. Nach Absolvierung der theoretischen Pflichtstunden händigen wir euch eine Ausbildungsbescheinigung aus, mit der ihr dann die theoretische Prüfung ablegen könnt.

Zur praktischen Prüfung dürfen wir euch erst dann anmelden, wenn ihr die theoretische Prüfung bestanden habt und die Grundstunden und Sonderfahrten gefahren wurden.

Theorie

Keine Fahrerlaubnis vorhanden:

12 Doppelstunden Grundstoff
2 Doppelstunden Zusatzstoff Kl. B

Praxis

Grundstunden:

Stadtfahrten, Grundfahraufgaben


5 Std. Überlandfahrten

Sonderfahrten:

4 Std. Autobahnfahrten

3 Std. Nachtfahrten

Bei Vorbesitz einer Fahrerlaubnis

6 Doppelstunden Grundstoff

Keine Änderung zu oben

2 Doppelstunden Zusatzstoff Kl. B

Wiedererwerb oder Umschreiber

Von Fall zu Fall unterschiedlich. Bitte wenden Sie sich an das für Sie zuständige Straßenverkehrsamt